Trauern dürfen, Trauern können

In unserer Gesellschaft haben Gefühle einen hohen Stellenwert - nur die Trauer nicht. Ihr archaischer Charakter, ihre Unberechenbarkeit, die Absolutheit, mit der sie jegliche Normalität zerschmettert; all das widerspricht unserer schnelllebigen Zeit und der neuen Religion der Selbstkontrolle und Selbstoptimierung.

Und doch ist Trauer nötig, ja lebensnotwendig. Ob sie sofort eintritt oder mit Verzögerung; ob sie unterschwellig an einem Menschen nagt oder ihn jäh in den Abgrund reißt; ob sie schnell in Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit mündet oder durch ein Gefühlschaos aus Traurigkeit, Wut, Scham und Angst führt - jeder Mensch muss seinen eigenen Weg finden, mit seiner Trauer um- und durch sie hindurchzugehen.

Doch man muss diesen Weg nicht alleine gehen.

Unser Bestattungsinstitut mit seinem breiten Kreis von Kooperationspartnern in ganz Köln ist für Sie da, ob Sie trauerpsychologische Hilfe in Anspruch nehmen möchten oder sich Unterstützung bei praktischen Belangen von der Beerdigung über die Trauerfeier bis zum Einlösen einer Sterbegeldversicherung wünschen.

Sprechen Sie uns an, wir sind für Sie da. Einfühlsam, menschlich und vertrauenswürdig.